Archiv für den Monat Oktober 2013

Kampf gegen das System vs. Aufbau von Systemalternativen

All den Blogbetreibern und Lesern alternativer Nachrichten-Blogs muss man viel Wertschätzung entgegenbringen, da sie ja weitgehend zu den ‚Aufgewachten‘ gezählt werden können. Und meiner Ansicht nach ist in der BRD der Anteil der sogenannten ‚Aufgewachten‘ noch nicht bei einem Prozent angekommen.

Innerhalb der Aufgewachten-Szene (so nenne ich die einfach mal) herrscht nachvollziehbarer Weise viel Wut. Wut gegen das System und auch gegen das Mitläufertum der Bevölkerung. Aber ich denke der Kampf gegen das System ist ein Kampf gegen Windmühlen wo man sich nur aufreibt und sich mit der negativen Energie abgibt. Zumindest wenn man all seine Energie in den Kampf gegen das Böse (etwa System) steckt.

Ich bevorzuge es, den größten Teil meiner Energie in den Aufbau von Systemalternativen bzw. in eine systemalternative (systemunabhängige) Lebensweise zu stecken. Das ist eine positive Ausrichtung und Energie. Der Blick geht der Sonne/ dem Licht entgegen.

Advertisements

Zwei Grundorientierungen

Ich gebe zu, dass ich bislang seeeeehr wenig Ahnung von wesentlichen Dingen des Lebens habe. Auch kann ich mit hochphilosophischen Themen nix anfangen. Auch ein Bibelstudium fällt mir schwer, da jede Stelle so und so ausgelegt werden kann…

Dennoch erscheinen mir sehr einfachen Menschen zwei polare Grundorientierungen: (1) Gott: Prinzip der vollkommenen Liebe;  (2) Satan: Machtprinzip.   Man kann im Gröbsten sein Leben nach einem der beiden polaren Grundprinzipien ausrichten. Ich denke, die Masse der Menschen funktioniert (derzeit) unbewusst nach dem zweiten genannten satanistischen Prinzip bzw. werden in ein solches Lebens-Grundprinzip hineingedrängt. Daher finden wir eine solche Welt vor, wie sie halt gerade ist.

freiherr.harald@lycos.com

Brrrrrrrrrrrrrrrrrr — Der Wecker hat geklingelt – Ja, ich bin aufgewacht!

Hallo Welt. Willkommen im Club. Ja, ich bin jetzt auch in der Blogger-Gemeinde. Der Wecker hat geklingelt und ich bin aus meinem Dornröschenschlaf im so bequem erscheinenden System aufgewacht. Ja, bequem ist es immer noch… Aber leben will ich mit den Lügen des Systems nicht mehr. Ich glaube jetzt keinem Politiker, keiner Zeitung und keinem Fernseher mehr etwas…

S Y S T E M     H A T    F E R T I G !!!!

Das war mein erster Willkommensbeitrag!

Fortsetzung folgt!